– DIY / Upcycling – Aus einem Lieblingspullover wird ein Beutel – praktischer Begleiter selbst genäht

Eine Papiertüte beim Einkauf mitnehmen, ist besser als sich für eine dünne Plastetüte entscheiden. Einen Stoffbeutel dabei zu haben und zu verwenden, ist noch besser. Der hält viel aus und ist langlebig. Und vor allem kann man sich sein Lieblingsmodell leicht selber nähen, selbst als Nähanfänger. Ich weiß wovon ich spreche, ich bin nämlich selbst noch einer. 😉 Also gibt es heute eine Nähanleitung von einer Nähanfängerin für Nähanfänger!

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Efeu

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Nähmaschine, Stoff, Maßband

Wählt für den Beutel einen etwas festeren Stoff, der Beutel soll schließlich nicht zu labberig werden. Für das Innenfutter könnt ihr beschichtete Baumwolle (oder Wachstuch) nehmen. Das hat den Vorteil, dass ihr dann auch Lebensmittel damit transportieren könnt, da sich der Beutel auch mal feucht auswischen lässt.

Upcycling-Variante: Ursprünglich kam mir diese Nähidee, weil einer meiner Lieblingspullover einen penetranten Fleck hatte, ich ihn aber nicht wegschmeißen wollte. Ihr könnt also auch einfach Vorder- und Rückseite eines Pullovers oder T-Shirts oder … als Außenstoff verwenden. Bei mir ist auf diese Weise ein stylischer Begleiter für den Alltag entstanden. Den „Apfelbeutel“ habe ich dann gezielt als Alternative fürs Einkaufen genäht.

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Stoff, Maßband, Schneiderkreide

Jetzt verrate ich euch, wie ihr euch so einen praktischen Beutel näht! Fotos zu den Schritten findet ihr in der Dia-Show.

Schritt 1: Bügelt eventuelle Knicke aus und schneidet den Stoff auf die gewünschte Größe zu. Bei der Upcycling-Variante richtet ihr euch natürlich nach der Größe eures Shirts etc. Ich habe folgende Größe gewählt:

Beutel: 30 cm breit x 40 cm hoch (32 x 41/2 cm mit Nahtzugabe)

Träger: 5 cm breit x 60 cm lang (7 x 60 cm mit Nahtzugabe)

Schritt 2: Dieser Schritt ist optional, aber wenn ihr mögt, verseht ihr den Außenstoff jetzt noch mit einem Hingucker. Ich habe meinen Außenstoff sehr schlicht gewählt, da auf dem Stoff für Innen schon so viel los ist. Ein kleines Highlight wollte ich aber doch setzen, also habe ich einen Apfel ausgeschnitten und von Hand auf den Außenstoff genäht. Einen Schriftzug könnte ich mir auch gut vorstellen!

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Efeu, Mauer 2

Schritt 3: Legt die einzelnen Teile passend aufeinander. Die rechte (gute) Seite zeigt dabei nach innen. Bügelt den Stoff eventuell nochmal in Form und steckt ihn an den Kanten ab, damit beim Nähen nichts verrutscht.

Schritt 4: Näht die einzelnen Teile (1x Außenbeutel, 1x Innenbeutel, 2x Träger) zusammen. Wichtig: Lasst beim Innenstoff an einer Seite eine Lücke, die groß genug ist, dass ihr später den Beutel hier durch wenden könnt! (Detailfoto, s. auch Schritt 9)

Schritt 5: Damit der Beutel einen schönen Boden bekommt, nehmt ihr euch jetzt die Ecken vor. Faltet dazu die Naht auf den Stoff, so dass diese mittig ist. Steckt den Stoff bei circa 4 cm Abstand vom Rand aus ab und näht hier ab. Den jetzt überstehenden, überflüssigen Stoff wegschneiden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Jetzt bekommen die Träger eure Aufmerksamkeit. Wendet diese zunächst auf rechts. Ihr solltet die Träger nicht zu schmal machen, sonst wird das eine ganz schöne Fummelei. Bügelt die Träger in Form. Ich weiß, bügeln ist lästig, aber beim Nähen nun mal unabdingbar. 😉

Schritt 7: Steckt nun einen Träger in den Innenbeutel und steckt ihn links und rechts (an der rechten Stoffseite) im Abstand von circa 6 cm vom Rand fest. Dabei sollten etwa 3 cm vom Träger überstehen. Verfahrt dann mit dem zweiten Träger genauso und näht sie anschließend beide fest.

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Efeu, Mauer

Schritt 8: Dreht jetzt den Innenbeutelt auf rechts und steckt ihn in den Außenbeutel (der ist immer noch auf links gedreht). Die Träger müssen dabei zwischen den beiden Stofflagen sein. Achtet darauf, dass die Nähte an den Seiten jeweils aufeinanderliegen. Steckt die Stofflagen zusammen und näht sie dann zusammen.

Schritt 9: Zieht nun die beiden Stofflagen auseinander. Anschließend wendet ihr den Beutel durch die Öffnung. Ihr erinnert euch, dass ist die, die wir beim Zusammennähen in Schritt 4 extra gelassen haben. Wenn ihr alles auf rechts gewendet habt, näht ihr die Öffnung zusammen und steckt das Innenfutter in den Außenbeutel.

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Efeu, Akelei, Wilder Wein 2

Schritt 10: Noch einmal kommt das Bügeleisen zum Einsatz: Bügelt die obere Kante des Beutels schön glatt und steppt sie dann füßchenbreit ab. Circa 3 cm weiter unten steppt ihr dann noch einmal ab. Nun näht ihr jeden Träger noch einmal ab, damit sie wirklich fest sitzen.

Jetzt ist euer Beutel einsatzbereit!

DIY, Upcycling, Nähen, Beutel, Anleitung, Efeu, Akelei, Wilder Wein

Viel Spaß beim Nähen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: